MySlam.net ist ein Web-Portal, das sich mit Poetry Slam, Spoken Word und Bühnenliteratur befasst. Hier findest du Poetry Slam Locations, Termine, Poeten und Multimedia.

Forum - Texte

neuer Beitrag Forum "Texte" als RSS-Feed
Beitrag
Nur für registrierte Benutzer
login | registrieren

Seite 1 von 498, zeige 10 Einträge von 4974 insgesamt (Einträge 1 - 10)

<< zurück
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor >>
ConstanzeFalka

Alle sieben Jahre...

Alle sieben Jahre ändert sich der Mensch...?...?... weiterlesen
Axel Schröder

Also gut, Zeit!

Also gut Zeit, komm, wir gehen. Die letzte Nettigkeit ist ausgetauscht, ihre Schminke trocknet schon und platzt. Die letzte Schuppe ist vom Kopf gekratzt. Die letzte Melodie ist abgelauscht und erduldet kraftlos lächelnd, still, ehe sie sich in das... weiterlesen
SebastianDeya

Wie leicht

Wie leicht sagt sich "das las ich gern", wie leicht es sich "gefällt mir" klickt, vielleicht bleibt man sich gerne fern, wenn Schwere sich so leicht vertickt. Wie leicht man es sich zu leicht macht, wie leicht will man doch schnell zu viel, wie... weiterlesen
SebastianDeya

Durchgehalten!

Traurigkeiten, Tränen, Depressionen, keiner weiß mehr, was ihn treibt, weil dort die Herzen sich nicht schonen, wo Herzlichkeit verborgen bleibt. Depressionen, Tränen, Traurigkeiten, um die Schreie wird es still, die Liebe, sie verlernt bei... weiterlesen
SebastianDeya

Der richtige Fingerzeig! (von [den] Herren Varoufakis [und Tsipras])

Warum könnt ihr den nicht übergehen? Wenn er euch den Finger zeigt? Ihr könnt doch auch den übersehen, der’s bloß denkt und dazu schweigt. Ja: Lügen, Heucheln und Verdrehen, sie führen hier zu Resignation, und banges Warten und Volkes... weiterlesen
vanessa1206

Unvernunft kann glücklich machen

Wie schon angekündigt, bin ich gerade dabei mein Abi zu machen und der folgende Text ist in der Klausurenphase entstanden, in der ich eigentlich hätte lernen sollen,und nennt sich : Unvernunft kann glücklich machen. weiterlesen
SophieS

dein Leben - nicht meins!

Es ist okay - keine Rücksicht auf andere zu nehmen! Es ist okay - scheiße zu sein! Es ist dein Leben! Sei ein Egoist! Mach doch was du willst! Nimm keine Rücksicht! Mir doch egal! Ist doch dein Leben, nicht meins! Verdammte Scheiße! Es sollte... weiterlesen
SanelaSandvoss

Der alte Mann und "Sonstwer"

Nicht zu verwechseln mit Hemingways "Der alte Mann und das Meer" weiterlesen
Axel Schröder

Phase Dreikommafünf

Phase Dreikommafünf Wo bleibt der Trost? Er hätte schon vor Stunden hier sein sollen, um uns zu begleiten. Wo bleibt der Trost? Hat er uns nicht gefunden, weil wir geduckt und schweigend schreiten, ganz ohne Trost, nur Trotz und Wasser... weiterlesen
Lucilay

Schmerz der Vergangenheit

Und in den Tagen die hinter uns liegen sehen wir schon lange keinen Sinn mehr. Wir sehen keinen Sinn mehr in dem Schmerz der vergangen Tage Wochen und Jahre. Keinen Sinn mehr in den Streitigkeiten in denen wir dachten das wir es besser wüssten als... weiterlesen
<< zurück
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor >>

Folge uns

Twitter   Facebook   MySpace  

neuste Kommentare

Axel Schröder
Naja, das Dreikommafünf bezieht sich ja eigentlich eher auf die Vier Phasen der Trauer. Das hier ist das Gefühl zwischen drei und vier. Was den Rhythmus angeht... ist das hier nicht die letzte Version. Aber, wie schon öfter angemerkt: da man den Text hier... weiterlesen
SebastianDeya
Ja, zu erahnen isses wohl. Hoffentlich führt der Weg noch raus aus der dunklen Gasse - die Hoffnung stürzt zuletzt :)
SebastianDeya
Hm, ich hatte ja auch am Anfang den Eindruck, das mir dieser Text ein wenig verbittert klingt, muss allerdings zugeben, das der Nachgeschmack, der nach dem "Abgang" bleibt, dann doch ein wenig anderer ist. Mal abgesehen davon, das es wohl nichts... weiterlesen
SebastianDeya
Ja, mit dem Widerspruch, da hast du wohl irgendwie recht, allerdings nein: Ich bin nicht verbittert. Ich sehe halt, wie es zugeht, und weil ich jemandem schnellstens ein aufmunterndes Wort geben wollte, deshalb... Ist wohl auch der Widerspruch zu Stande gekommen.
Axel Schröder
Klingt einwenig verbittert.... und ich bleibe dauernd an den Zeilen drei und vier hängen. Die erscheinen mir widersprüchlich .... ;)

am meisten diskutiert

Axel Schröder

Der Bittende

Amphetaminrausch

Axel Schröder

Schreib mir bald!

melonenmaedchen

Reflektiertes Melonenmädchen /Gedanken aus einer Sackgasse

Manfred Dechert

Hallo Auto - (kann fortgesetzt werden)