MySlam.net ist ein Web-Portal, das sich mit Poetry Slam, Spoken Word und Bühnenliteratur befasst. Hier findest du Poetry Slam Locations, Termine, Poeten und Multimedia.

Forum - Texte

neuer Beitrag Forum "Texte" als RSS-Feed
Beitrag
Nur für registrierte Benutzer
login | registrieren

Seite 1 von 484, zeige 10 Einträge von 4833 insgesamt (Einträge 1 - 10)

<< zurück
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor >>
SamPras

nur mal so

ich sitz mit dir am Strand/ heiße dich willkommen in meiner Burg/ sie besteht aus Sand/ normal kann jeder, was du von mir hälst, ist mir eigentlich schnurz/ Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangeweile kommt heute zu kurz/ Herz an, Licht aus/ bin... weiterlesen
hermann8332

PSYCHOGRAMM EINES ANTIRECHTSNEUROTIKERS

Das Psychogramm eines gutmenschlichen Antirechtsneurotikers Faschistisch bin ich sicher auch Gegen alles vermeintliche und eingebildete Faschistoide schreite ich dogmatisch ein Das ist in Deutschland so der Brauch Meine Intoleranz ist... weiterlesen
SebastianDeya

Grelle Lichter

Über’m Bordstein werfen grelle Lichter auf graue Straßen lange Schatten, sie zeichnen ein Staunen in Gesichter, die vergessen, was sie niemals hatten. Über’m Bordstein blinken bunte Farben, sie sind dabei, sich einzubrennen und sie zieren Netzhäute... weiterlesen
Droppie1991

Kleine Überarbeitung und Erweiterung des Textes "Ein Stück egal!"

Ein Stück egal! Denn ich bin euch ein Stück egal Ihr seid mir ein Stück egal! So ist für alle bestens gesorgt! Morgens im alltäglichen Schulbus, wird stets gedrängelt und geschubst. Ich, ich will ein Platz muss erster sein, die Kleinen stecken von... weiterlesen
Hieroniemuß

Ich bin verwöhnt (2)

Ich bin verwöhnt bin groß und satt und ich bin unter der Armutsgrenze in Deutschland! Nicht in Spanien nicht in Hellas nicht im Sudan nicht in den USA oder Tadschikistan Ich bin nur für Deutschland arm Ich bin verwöhnt In Spanien müßt ich... weiterlesen
SebastianDeya

Mein letztes Wort!

...gegen die Strömung...gegen den Wind... aucch im Gedenken an zwei leider fast vergessene Helden... weiterlesen
Karamsami

Ohne Heimat und alleine

Ich bin hier zur Welt gekommen Wie konnte hier verlassen?! habe nix mitgenommen Werde dich trotzdem nicht hassen Du warst für mich nicht nur ein Ort Ich liebte dich vom Herzen Du warst für mich nicht nur ein Wort Meine Träume waren ohne... weiterlesen
SebastianDeya

Nur meine Meinung

Tritt dein Gedicht in Erscheinung, aufgemacht und neu verpackt, beinhaltet es bloß noch Meinung, abgeblättert, neu gelackt, dann prüfe, ob du dichtend bist! Denn erklärst du andern „wie“, dann Dichter, bist du Kolumnist - und es grassiert die Kolumnie!
Hieroniemuß

Titelsuche (5)

..diese Gebrauchsanweisung entstand mangels Idee, trotzallem aber Lust zum Schreiben. Die Titelsuche führte zu Titeln wie "Herr" und "Diener", "Sklave" und "frei" und zur Last der Freiheit...und dazu, daß sie Können voraussetzt. Nicht inspiriert durch andere Werke. weiterlesen
SebastianDeya

Ich bleibe dabei!

Ich sehe deine Hand am Rockzipfel, doch es ist keine Mama da, ich höre ständig von dem Gipfel, auf dem bisher noch niemand war. Die Menschen kommen und sie gehen und Dinge nehmen ihren Lauf, ich kann Angst in deinen Augen sehen, doch ich... weiterlesen
<< zurück
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor >>

Folge uns

Twitter   Facebook   MySpace  

neuste Kommentare

Karamsami
Ja es geht um Flucht, weil man in seiner Heimat nicht leben konnte. Immer wieder musste man leiden , deswegen hat man den Entschluss gefasst, auszuwandern. Aber es tut ihm dabei nicht gut. Die Heimat, aus der geflohen wurde, ist hier also gemeint. Liebe Gruesse :) Karam
Karin Zimmermann
Der Text gefällt mir außerordentlich gut, Hieroniemuß, und er ist nur zu wahr. Danke für die Erinnerung daran, wie verwöhnt wir sind, wie gut es uns geht!!
SebastianDeya
https://soundcloud.com/makaveli85/xxx-1
SebastianDeya
Ja, Schade. Nur, das ich nicht falsch verstanden werde: Ich halte es, bzw. hielte es, für absolut richtig und wichtig die Botschaft an das russische Volk zu senden, das natürlich keine Grundsätzlichkeiten zur Entscheidung gegen eine Einladung von Putin... weiterlesen
Hieroniemuß
Ich nehme an, es geht um Flucht und Asyl in diesem Gedicht? Asyl in Deutschland? Manchmal ist mir nicht klar, ob gerade das Land gemeint ist, aus dem geflohen wurde oder das, wohin man floh. Schön'Gruß Hieroniemuß

am meisten diskutiert

Axel Schröder

Der Bittende

Amphetaminrausch

Axel Schröder

Schreib mir bald!

melonenmaedchen

Reflektiertes Melonenmädchen /Gedanken aus einer Sackgasse

Manfred Dechert

Hallo Auto - (kann fortgesetzt werden)