MySlam.net ist ein Web-Portal, das sich mit Poetry Slam, Spoken Word und Bühnenliteratur befasst. Hier findest du Poetry Slam Locations, Termine, Poeten und Multimedia.

Axel Schröder

Info

Auftritte gesamt
2

zurückgelegte km
61 km[ 2 ]

Homeslam
Potsdam - Potslam

web
www.schreibhauseffekt.de

Telefon
033127977[sechs][sechs]

Geburtstag
29.1.1967

Messenger
[skype]

Über mich

kommende Auftritte von Axel Schröder

keine Einträge gefunden

Medien von Axel Schröder

alle 8 medien anzeigen

Neue Forenbeiträge von Axel Schröder

Nous sommes Charlie
Schulterzucken
Verkaterter Neujahrsgruß
Adventtskalender
Liebes Leben!

Neue Kommentare von Axel Schröder

Spannend wäre natürlich: Was wäre, wenn er Dich fragen würde, wer Du bist. Würdest Du antworten und dich anhand von Lieblingsbuch und Lieblingssong beschreiben? Spannend wäre natürlich: Was wäre, wenn er Dich fragen würde, wer er ist. Würdest Du ihm diesen Text vorhalten und sagen: So bist Du? Und falls ja: Würde es Dich wundern, wenn er am Ende des Textes sagen würde: "Ach, eigentlich will ich jetzt gar nicht mehr von Dir wissen. Auf Wiedersehen!"? Spannend wäre natürlich: Wie würde dieser Text aussehen, wenn er noch einmal geschrieben würde, in einem Moment der Reflexion, wenn die Verzweiflung längst verdunstet ist? Fragen über Fragen. Natürlich hast Du jedes Recht auf die Selbstgerechtigkeit dieses Textes, irgendwo zwischen Wut und Ohnmacht. Er sagt für meinen Geschmack sehr viel mehr über Dich als über den Angesprochenen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du das beabsichtigt hattest. Vielleicht liegt es ja an der Überschrift. "Was wäre wenn..." ist womöglich einwenig zu gewöhnlich, vor allem viel zu schwach und auch ein bisschen feige. Wenn Du draufschlagen willst, dann tue das doch sofort! "Liebe mich jetzt endlich, Du Arschloch!" - vielleicht würde eine Überschrift mit dieser Kernaussage dazu führen, denselben Text noch einmal, pointierter, literarischer und eindrucksvoller zu schreiben. Ist nur so eine Idee... Könnte ja sein. So ist es, für meinen Geschmack, weniger ein literarischer Text als viel mehr ein Tagebucheintrag. Beides hat seine Berechtigung – aber es sind verschiedene Kategorien des Geschriebenen. Falls es noch ein literarischer Text werden soll: Bin gespannt. Ne Kleinigkeit noch: "Du bist 3 Wörter und ein Gespräch davon entfernt, der Mensch zu sein den du dir früher so sehr gewünscht hast." Meinst Du damit, er ist kurz davor, der zu sein, „der er immer sein wollte“? Oder steht er kurz vor einer kompletten Metamorphose, die ihn zu einem gänzlich anderem Wesen oder Ding macht, " den (das) er sich immer gewünscht hat" - also eine Fee, oder ein Kobold oder ein Fußball? Fröhliches Weiterschreiben - die Verzweiflung ist ja jetzt raus. Wenn Du Lust hast, kannst Du jetzt ja einen Text daraus werden lassen. Ansonsten – rein damit ins Tagebuch. Gutes Gelingen :)
Ich denke, "Melanchosie" müsste das Wort heißen, dass diesen Mix aus Melancholie und Poesie beschreibt, der sich durch den Text strickt. Das Ende ist wohl Geschmackssache. Ich stehe nicht so auf Kaviar, kann deshalb dem "laichen" im Keller auch nicht so sehr viel abgewinnen... :)
Ich schätze, Du weißt: Jede Stimme mehr zählt! :)
Kannst du gern mit Quellenangabe posten :)
ich würde sagen: Diese Erkenntnis war's wert! :)

Favoriten von Axel Schröder

keine Einträge gefunden

Nachricht senden an Axel Schröder

Nur für registrierte Benutzer
login | registrieren

Gästebuch von Axel Schröder

Nur für registrierte Benutzer
login | registrieren

Hieroniemuß
Dankeschön, Herr Schröder--'warte nur noch auf den Köder, mit dem das Neue mich nimmt an die Angelrute, dir wünsch' ich ebenso nur Alles Gute.
Schön'Gruß
Hieroniemuß
Hieroniemuß
Mein lieber Axel, vielen Dank für die Blumen, doch wie es halt so ist, wächst manch' Gerücht auf einem Haufen Mist. Nichtsdestotrotz ist mir ein schöner Gruß am falschen Tag viel lieber als mancher, der ganz pünktlich kommt und doch nur ist ein Schieber. Für Angebote, die ich nutzen sollte, weil ich doch günstig Ware haben wollte und alle, denen ich tagtäglich meine Daten sag', sie gratulieren mir dann auch zum Ehrentag. Verbunden mit unschlagbaren Angeboten und unsagbaren Dichtungen dazu und Schoten.
So ist der falsche Termin doch wohl ein richtiger Zeipunkt, weil er, der Gruß, dann einzigartig prunkt. Auf einem Alltag, der sonst alltäglich wäre und nun sich abhebt und Glanz bekommt samt Atmosphäre.
Wir wär'n ja dumm, wenn wir die unzeitgemäßen Grüße gleich ablehnten--Auch wenn wir geboren wären am 14.10.
Schön'Gruß
Hieroniemuß
LaPalabra77
Axel, der Könner ;)

Lass dir liebe Grüße da und freue mich auf weitere Werke von dir ;)

LG
LP
Hieroniemuß
Huch---Deinen Gästebucheintrag bei mir hatte ich völlig übersehen---gerade erst gelesen.
Du hast recht--ich wußte allerdings um das Unlogische. Teils war es ein versteckter Hinweis und Anerkennung für cribs, falls sie noch da am Lesen war.
Schön'Gruß
Hieroniemuß

Alle 10 Einträge anzeigen