MySlam.net ist ein Web-Portal, das sich mit Poetry Slam, Spoken Word und Bühnenliteratur befasst. Hier findest du Poetry Slam Locations, Termine, Poeten und Multimedia.

GELÖSCHT

Info

Auftritte gesamt
92

zurückgelegte km
km[ ]

Homeslam


Geburtstag
1.1.1933

Über mich

kommende Auftritte von GELÖSCHT

keine Einträge gefunden

Medien von GELÖSCHT

keine Einträge gefunden

Neue Forenbeiträge von GELÖSCHT

Ohne Titel
Ohne Titel
U20 Slam im Bremer Lagerhaus
Als ich mal mit meiner Oma in England war
Rüdiger

Neue Kommentare von GELÖSCHT

Lieber Wolfgang, erstmal natürlich das altbekannte: "Dein Arbeit in allen Ehren, aber!" Natürlich macht eine Website enorme Arbeit, gerade, wenn sie in diesem Stil besteht, wie MySlam es nun einmal tut. Fakt ist aber, dass bei über 100 regelmäßigen Slams (10 mal im Jahr stattfindend) eine Summe von mindestens 5000 Euro im Jahr in deine Kasse gespült wird. Ist das verhältnismäßig? Klar kann jetzt jeder kommen und sagen "Aber hier, du, das ist ja nur ein Zuschauer pro Slam und das kannst du doch mal abgeben!", aber was ist wenn nicht? Es gibt genügend Slams, die am Existenzminimum herumkrauchen. Und gerade bei denen kann man nicht einfach sagen "Dann macht der Veranstalter was falsch!" Was ist mit Slams die mehr auf Locals achten? Die haben nicht die dicken Fahrtkosten, von denen sie dann im Jahr 50-60 Tacken abzwacken können. Selbst hier in Bremen gibt es einen U20-Slam, die haben auch kein Geld. Die zahlen so wie so noch drauf, tun aber was für den Nachwuchs. Sollen die dann noch mehr draufzahlen? Lächerlich. Das sollte nicht der Sinn der Sache sein. Was ist mit denen, die vom Slam leben, selbst 4-5 Slams im Monat haben, die ebenfalls 10 mal im Jahr stattfinden. Das sind schlimmstenfalls 250 Tacken im Jahr, die am Ende irgendwo fehlen. Oder sollen die dann an den Poeten sparen? Vielleicht nie komplett Fahrtkosten übernehmen? Ich kann es verstehen, dass du nicht jeden Monat draufzahlen willst, oder kannst, wenn hier so viele Menschen angemeldet sind. Würde ich auch nicht wollen. Aber da muss es doch eine gute Lösung für alle Seiten geben. Ich selbst bin froh, dass ich Termine schon für den Rest des Jahres eingetragen habe, denn 5 Euro pro Termin finde ich Wucher. Und ich werde bei diesem Preis in Zukunft auch keine Termine mehr hier eintragen. Dann kann ich auch in der Beschreibung des Slams auf die Website hinweisen. Günstiger für den Slam. Spar ich 5 Euro im Monat. Ich hoffe, du findest eine gute Lösung für die Zukunft, ansonsten wird es denke ich darauf hinauslaufen, dass der Slam Kalender ziemlich dünn wird. Das wäre Schade. Bisher hat er immer ein gutes Bild abgegeben. Falls man keine Lösung findet, macht sich halt mal wer die Mühe und legt ne Wordpress Seite an. Ist umsonst und funktioniert auch. Bestes Seb
Der Bezug auf PUR ist sowohl für den Reim passend als auch in der Biographie vorhanden. Und der "Refrain" ist wirklich Geschmackssache. Beste Grüße Seb
Ein Privat Poetry-Slam im Schlafzimmer soll ja was haben. Was ich viel interessanter finde, wie groß ist denn dein Schlafzimmer, dass Lars eine Hundertschaft an Fans in dein Schlafzimmer bekommt? Zur USA-Story: Verdammmich, ich will auch dahin!
An Hieroniemuß: Dass es viele Prostituierte gibt, die phantastische Arbeit leisten, wie du es nennst, dass kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen. Ich kenne mich auf diesem Gebiet nicht ganz so aus. Und ich benutze den Begriff schon negativ, da hast du recht. Aber liegt wohl daran, dass ich daran nichts gutes erkennen kann. Zu Nicole: Wenn nun alles verstanden ist, ist ja eigentlich alles wieder im Lot ;) Grüße seb
"Based on a (fast) true story" damit ist eine fast wahre Geschichte gemeint. Wieder eine nicht Englisches Wort in einem Englischen Satz. Klar gibt es die Verballhornung schon, aber ich hoffe doch nicht in dieser Form. Oder ist mir etwas entgangen? Ich bin mir ebenfalls bewusst, dass es von Otto schon die berühmten Falsch-Übersetzungen gab. Aber ich glaube trotzdem, meine sind anders und anders gemeint. Dass ich fast jeden Englischen Satz selbst übersetze, liegt daran, dass Ich den Text zum ersten mal auf einer Lesebühne vorgetragen hab und nach fast jeder Verballhornung in Gesichter schauen durfte, die eigentlich nur eins ausdrückten "Hä?" Daher die Übersetzung. Zu Nicole: Richtig, Ich war gestern Abend oder heute Nacht on. Aber ein wenig zu müde ;) Daher hole Ich ja jetzt den Kommentar nach. Nun wird wieder gelernt Gruß an alle Gedanken bei der Oma Seb

Favoriten von GELÖSCHT

Sebastian 23 schriftstehler thomas p langkau Marc Uwe Kling Sascha Mühlenbeck Straeter KEMGV

Nachricht senden an GELÖSCHT

Nur für registrierte Benutzer
login | registrieren

Gästebuch von GELÖSCHT

Nur für registrierte Benutzer
login | registrieren

Acho - Achim Leufker
Glückwunsch oder Luckwish, wie der Franzose sagt, wenn er Englisch spricht. Wäre toll, wenn du mal wieder dabei wärst... dein Vater hätte sicher nichts dagegen, wenn sein 2.-liebster und einziger Sohn nochmal nach Rheine käme... musst ja nicht "wellen"... Gruß & Co.
Kathrin -Miriyana Mariit-
Moin und glückwunsch zum wohlverdienten Sieg! :)
Acho - Achim Leufker
Danke für´s Dabeisein und hoffentlich bis in Kürze... Gruß & Co. von Kleinstadt zu Kleinstadt...
Acho - Achim Leufker
OK, hab´s im Peperoni vergeigt... aber jetzt: "WAR ANd peace" ist der englische Titel von Tolstoy´s "Krieg und Frieden"... für alle Insider... LG

Alle 5 Einträge anzeigen