MySlam.net is a free web portal dedicated to poetry slam, spoken word and stage performance. Here you can find slam locations, events, slam poets, books and videos

knurrhahn

info

homeslam
Tübingen - Poetry Slam

date of birth
October 29, 1984

about me

upcoming appearances of knurrhahn

no entries found

Media submitted by knurrhahn

no entries found

recent posts by knurrhahn

Ich warte auf einen
Ohne Titel, Komma
Halt mich zusammen
Müde bin ich
Vorgekautes

recent comments by knurrhahn

Weil mehr davon, bitte.
Den englischen Text liest man ab und an auf Traueranzeigen. Von wem er stammt weiß ich auch nicht, ich finde ihn aber immer sehr berührend. Deine Übersetzung kann von dem transportierten Gefühl in jedem Fall mithalten; das schaffen ja viele Übersetzungen nicht, von daher finde ich diese sehr gelungen - nur die zweite Zeile ist mir irgendwie zu holprig. Wenn die noch "leichter" wird ist es fast perfekt ;)
Nicht unbedingt selbst geschrieben, aber immerhin schön übersetzt ;)
Um ehrlich zu sein kenne ich mich zu wenig mit dem Christentum aus um da eine fundierte Diskussion über Religionen vom Zaun zu brechen. Ob Gott oder nicht Gott oder Bibel oder Fantasyroman - über was wir uns unterhalten sind hier doch theoretische Konstrukte, über die zu diskutieren nur von grundlegenden Fragen des Lebens ablenkt. Was doch eher erschreckend ist ist die Tatsache, dass ein "Gott" missbraucht wird sich in irgendwelchen Erlösungsphantasien zu wälzen. Warum soll Gott etwas besseres für uns vorbereitet haben? Warum hat er - nach der christlichen Argumentation - diese Welt dann überhaupt erschaffen? Ist das hier alles so defizitär und verachtenswert? Oder ist es nicht vielmehr so dass alles, jedes kleine Ding, jedes Lebewesen ein Stück von Gott ist, etwas göttliches in sich trägt? Warum muss man es dann "überwinden", um zu etwas "besserem" zu gelangen? Diese Sichtweise finde ich zutiefst überheblich. Wenn es einen Gott gibt dann wird er angesichts einer solchen Ignoranz wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Man stelle sich das echt mal vor - der arme Kerl! Gibt sich eine ganze Woche härteste Schufterei und von Dankbarkeit keine Spur. Da passt folgender Spruch doch wieder bestens: Die Kunst besteht nicht darin, über das Wasser zu gehen, sondern auf der Erde.
"aber als Gläubiger darf ich mich auf ein ewiges Leben im neuen Reich Gottes und in seiner Gegenwart und seinem Angesicht freuen. Und solange ich noch hier auf dieser Erde verweile, mache ich das Beste daraus." Das ist ja großartig, tiefgründig und echt durchdacht. Ich staune immer wieder, wie jemand sich gläubig nennt und das Leben derart verachtet. Danke 'Grau' - eine Beleidigung an das Leben, besser kann man es wohl kaum formulieren.

friends of knurrhahn

no entries found

send an email to knurrhahn

For registered users only.
login | register

knurrhahn's guestbook

For registered users only.
login | register

no entries found