20.1.2017
Liebe Slamily,

Es waren neun spannende Jahre für mich. Aber mein Leben und ich, wir haben uns verändert, und ich habe mich bereits die letzten Jahre nicht in dem Maße um MySlam kümmern können, wie ich es gerne getan hätte. Daher endet dieses Kapitel für mich heute.
Ich wünsche euch, dass ihr weiterhin die lauten Töne und noch viel mehr die leisen beherrscht. Dass ihr die Zwerchfelle der Menschen berührt und noch viel mehr ihre Herzen.
Ich bedanke mich bei euch für die Treue und auch für die Kritik, die Provokation und die Leidenschaft. Bei einigen wenigen bedanke ich mich für ihr ganz besonderes Engagement für MySlam.
Bleibt wie ihr seid und schreibt nicht zu viel Käse auf Facebook!


Wolfgang

"Und blüht am End' der Freiheit Glück. Dann ward die Tat des Wortes Lohn"
(Wehwalt Koslovsky)
MySlam.net slam poesiari, ahozkotasunari eta jendaurreko emanaldiei zuzenduriko internet-atari askea da. Hemen slam lekuak, ekitaldiak, poetak, liburuak eta bideoak aurkituko dituzu.

foroa - Texte - Medien

Patrick Kleibold

Medien

Täglich begleiten sie unser Leben,
schreiben uns vor wo nach wir streben,
zeigen uns Schönheit und präsentieren Ideale,
persönliche Freiheit zerstört durch Journale.

Fernsehen malt eine Welt die nicht existiert,
uns aber unser Leben diktiert,
verblödet die Gesellschaft Schritt für Schritt,
die Sendung kann noch so dumm sein, wir machen mit.

Zeitungen pauschalieren, verkünden jeden Mist,
verbreiten Sorgen und Angst mit heimtückischer List,
propagieren, analysieren, verfälschen gleich der Bild,
Hauptsache unsere Sensationslust wird gestillt.

Das Internet zieht uns in seinen Bann,
warum noch Bücherlesen, wozu Thomas und Heinrich Mann,
youtube ist einfach und bequem,
und viel leichter, nämlich ein geistiges Abschaltsystem.

Computerspiele machen uns zu Helden,
entreißen uns der Wirklichkeit und melden:
Herzlichen Glückwunsch sie sind nun König!
Doch ist dies geistig nicht eintönig?

Täglich begleiten sie unser Leben,
schreiben uns vor wo nach wir streben,
zeigen uns Schönheit und präsentieren Ideale,
persönliche Freiheit zerstört durch Journale.
further articles by Patrick Kleibold:
2 Gedichte
Medien
Vergessene Geschichte