MySlam.net slam poesiari, ahozkotasunari eta jendaurreko emanaldiei zuzenduriko internet-atari askea da. Hemen slam lekuak, ekitaldiak, poetak, liburuak eta bideoak aurkituko dituzu.

Axel Schröder

informazioa

agerraldi guztiak
2

bidaiatuta
61 km[ 2 ]

etxeko slama
Potsdam - Potslam

sarea
www.schreibhauseffekt.de

Telefonoa
033127977[sei][sei]

jaiotze-data
January 29, 1967

messenger
[skype]

Niri buruz

Axel Schröder-ren etorkizuneko agerraldiak

ez da sarrerarik topatu

Bideo/irudia Axel Schröder-ri bidalita

Ikusi 8-ren bideo eta argazki guztiak

Axel Schröder-ren mezu berrienak

Kurzurlaub auf dem Land
Ein Bild von sich machen
Dann trafen sie sich wieder
Abschied
Nous sommes Charlie

recent comments by Axel Schröder

"Freiheit ist, was man sich von ihr nimmt." Einer von vielen Sätzen zum Thema, der stimmt. Das Thema beschäftigt uns vermutlich alle, noch dazu ständig. Und weil Freiheit nun schon mal dauernd durch unsere Hirne wabert, ist es wohl nur natürlich, dass sie dabei nicht nur poetische Glanzstücke hinterlässt, sondern eben auch Textfragmente, in denen zwar noch die Ahnung von dem steckt, was aus ihnen hätte werden können, die sich dann aber doch die Freiheit nahmen, unfertig zu bleiben. Nun also kann man sie aufsammeln und weiter daran arbeiten. Oder sie liegen lassen und irgendwo neu beginnen... ;) Du hast die Freiheit, dass für Dich zu entscheiden. PS: Dass es keine Freiheit ohne Frieden gibt, darf aber wohl bezweifelt werden, denke ich. Frieden ohne Freiheit ist nicht denkbar, Freiheit ohne Frieden aber wohl. (Spätestens dann, wenn jemand sich die Freiheit nimmt, Kriege zu beginnen... ) In diesem Sinne: Fröhliches weiter drauf herumkauen und viele schöne neue Textideen :)
Ich habe das Gefühl, dass Dir der Verlust sehr nah ging. Aber um es für mich als Leser wirklich begreifbar zu machen, wäre es vermutlich hilfreich, Du würdest die Geschichte in DEINEN Worten erzählen, statt Formulierungen zu benutzen, die Du womöglich für literarisch hälst. Damit die Geschichte mich ehrlich trifft, musst Du sie ehrlich erzählen. Gib deinen Gefühlen Deine Worte. Dann wird der Text literarisch sein ... :)
Es ist ja so wahr! Wenn ich mir Vorstelle, dass viele Bayern das Alpenpanorama jeden Tag so echt vor Augen haben - da verzeihe ich ihnen fast schon den ang zum Kitsch! (Geht mir übrigens an der Ostsee genauso... Vermutlich bin ich unheilbar urlaubsreisesüchtig... oder so) :)
Kurze Frage: sind die beiden Worte "und zu" wirklich erforderlich? Ich denke, der Text steht auch ohne die beiden. :)
Jepp, da schließe ich mich mal an. Die Sprache kommt doch etwas verquarzt daher. Ich hatte beim Lesen hin und wieder das Gefühl, dass du eher versuchst, eine romantische Dichtung nachzuahmen, als tatsächlich selbst den "Frühlingsmorgen" zu bedichten. Die Sonett-Form tut ein Übriges, diesen Eindruck zu verstärken. Ich fühlte mich bei der Wahl Deiner Reime doch arg an Goethes Osterspaziergang erinnert. Anonsten aber: Immer schön weiter dichten!

Axel Schröder-ren lagunak

ez da sarrerarik topatu

bidali eposta bat Axel Schröder-ri

Erregistratutako erabiltzaileentzat soilik.
sartu | Izena eman

Axel Schröder-ren bisita-liburua

Erregistratutako erabiltzaileentzat soilik.
sartu | Izena eman

Hieroniemuß
Dankeschön, Herr Schröder--'warte nur noch auf den Köder, mit dem das Neue mich nimmt an die Angelrute, dir wünsch' ich ebenso nur Alles Gute.
Schön'Gruß
Hieroniemuß
Hieroniemuß
Mein lieber Axel, vielen Dank für die Blumen, doch wie es halt so ist, wächst manch' Gerücht auf einem Haufen Mist. Nichtsdestotrotz ist mir ein schöner Gruß am falschen Tag viel lieber als mancher, der ganz pünktlich kommt und doch nur ist ein Schieber. Für Angebote, die ich nutzen sollte, weil ich doch günstig Ware haben wollte und alle, denen ich tagtäglich meine Daten sag', sie gratulieren mir dann auch zum Ehrentag. Verbunden mit unschlagbaren Angeboten und unsagbaren Dichtungen dazu und Schoten.
So ist der falsche Termin doch wohl ein richtiger Zeipunkt, weil er, der Gruß, dann einzigartig prunkt. Auf einem Alltag, der sonst alltäglich wäre und nun sich abhebt und Glanz bekommt samt Atmosphäre.
Wir wär'n ja dumm, wenn wir die unzeitgemäßen Grüße gleich ablehnten--Auch wenn wir geboren wären am 14.10.
Schön'Gruß
Hieroniemuß
LaPalabra77
Axel, der Könner ;)

Lass dir liebe Grüße da und freue mich auf weitere Werke von dir ;)

LG
LP
Hieroniemuß
Huch---Deinen Gästebucheintrag bei mir hatte ich völlig übersehen---gerade erst gelesen.
Du hast recht--ich wußte allerdings um das Unlogische. Teils war es ein versteckter Hinweis und Anerkennung für cribs, falls sie noch da am Lesen war.
Schön'Gruß
Hieroniemuß

erakutsi 10-ren bisita-liburuko mezu guztiak