20.1.2017
Liebe Slamily,

Es waren neun spannende Jahre für mich. Aber mein Leben und ich, wir haben uns verändert, und ich habe mich bereits die letzten Jahre nicht in dem Maße um MySlam kümmern können, wie ich es gerne getan hätte. Daher endet dieses Kapitel für mich heute.
Ich wünsche euch, dass ihr weiterhin die lauten Töne und noch viel mehr die leisen beherrscht. Dass ihr die Zwerchfelle der Menschen berührt und noch viel mehr ihre Herzen.
Ich bedanke mich bei euch für die Treue und auch für die Kritik, die Provokation und die Leidenschaft. Bei einigen wenigen bedanke ich mich für ihr ganz besonderes Engagement für MySlam.
Bleibt wie ihr seid und schreibt nicht zu viel Käse auf Facebook!


Wolfgang

"Und blüht am End' der Freiheit Glück. Dann ward die Tat des Wortes Lohn"
(Wehwalt Koslovsky)
MySlam.net e o pagina de Webportal, care se preocupa de Poetry Slam, Cuvint inaintat. Aici gasesti tu Poetry Slam localitatile, locurile, terminele, Poetii, carti si caste de videu.

Forum - Texte - Stiller Ton

Helena Fesch

Stiller Ton

In Scherben singt ein Kind sein ureigenes Lied
singt laut & schön um nicht zu hören was geschieht.

Verspricht sich zu erinnern , das Verzeihen auszulassen,
fängt an in der Endlosschleife das eigne Lied zu hassen - wegen dem Verrat an eben diesem Schwur.

Strickt sich einen Strick
-singt immernoch sein Lied-
es wird ihn nie benutzen, die geschichte ist zu tief.
In einem roten Koffer bleib das Galgenseil
zugeschlossen, hinter Büchern
-jeder Zeit bereit.

Das Kind es schließt die Lippen, schweigt und vergisst.
Naiv, verschlossen - deprimierter Optimist.

Doch für den nächsten Absturz allzeit-nie bereit,
ohne es zu wissen weiß es es kommt wieder die Zeit.
further articles by Helena Fesch:
der text ist unfertig aber da:)
Stiller Ton